Archive fŘr May, 2005

Zur├╝ck in die Zukunft

Die New York Times hat gestern bekanntgegeben in Zukunft seine kostenpflichtige Angebote auszubauen und einige seiner Inhalte nur noch gegen Bezahlung zug├Ąnglich zu machen. Gegen 50US$ Jahresgeb├╝hr kann man “TimesSelect” abonnieren und Zugriff auf exklusiven Content bekommen (Abonnenten der Papier-Ausgabe bekommen Times-Select-Zugang umsonst). Im Preis inbegriffen sind weitere Dienstleistungen wie Zugang zum Archiv, Multimedia-Inhalten und […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 3 Kommentaren ->

Blogs sind keine Content-Produzenten

Ich habe erst jetzt die Mu├če die Pr├Ąsentation von Doc Searls von “Les Blogs” durchzulesen. Sehr interessant, to say the least. Auf 25 Slides hebt er warnend den Finger vor drohenden Gefahren. In den USA wird das verfassungsrechtlich verankerte Recht auf Rede- und Meinungsfreiheit St├╝ck f├╝r St├╝ck untergraben, in dem Institutionen wie die FCC (eine […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 4 Kommentaren ->

Heute Nacht

Es ist nicht unwitzig heute morgen zu h├Âren wie Heute Nacht-Redakteure Probleme mit dem Namen “Heute Nacht” haben, obwohl, wenn ich es richtig ├╝berlege, ging das mit Heute Nacht schon gestern nachmittag los, als auch die Heute Nacht-Zuarbeiterin dar├╝ber stolperte und mir erkl├Ąrte dass da gern was f├╝r Heute Nacht morgen abend gemacht werden w├╝rde. […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 2 Kommentaren ->

Ze Huffington Pozt: BUNTE Starblogs

Viele reden seit einigen Tagen von der frisch er├Âffneten “The Huffington Post“, u.a. unter der Pr├Ąmisse dass hier die (US-)Stars noch selber bloggen. Deutschland scheint aber ziemlich unbemerkt eine Nagellackdicke fr├╝her dran zu sein. Seit der ersten Mai-Woche gibt es die BUNTE-Starblogs mit den Damen Padberg (Model), Halmich (aufs Maul-Hauerin) und Meierhenrich (einstige F1-Promi-Interviewerin). Das […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 6 Kommentaren ->

Frankfurter Rundschau: “Blogs!” kaufen und 16.000,- EUR gewinnen

Michael G. Meyer hilft all jenen auf die Spr├╝nge, die vor Wochen an der 16.000 Euro-Frage bei “Wer wird Million├Ąr” gescheitert w├Ąren (“Was versteht man unter einem Blog?“) und empfiehlt in seiner Rezension dazu unser Buch “Blogs!”. Die Rezension ist heute (11.5.2005) auf der Medienseite der Frankfurter Rundschau erschienen: “Wie ein Vogel, der freigelassen wird” […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 3 Kommentaren ->

Crescendo

Ihr sprecht von Communities, New Media Journalism, RSS und Pageviews. Ihr verwaltet euer Leben mit Delicious-flickr-Blogrolling-furl-GMail und habt dabei keine Ahnung, was Usenet und IRC sind. Webseiten betrachtet ihr in eurem Feedreader, Kneipenbesuche (“gutb├╝rgerlich”) tituliert ihr als collaborative social event, Weblogs sind f├╝r euch “so ein Graswurzelding”. Ihr hetzt Anw├Ąlte auf Google, wenn ihr eure […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 23 Kommentaren ->

NEU: jetzt auch ernstzunehmend

Die meisten haben da immer noch eine Art von Online-Tageb├╝chern vor Augen, in denen vereinsamte Gestalten ihren Weltschmerz einer schmalen ├ľffentlichkeit darbieten. Doch tats├Ąchlich etabliert sich mit Blogs auch eine journalistische Gegenkultur, die sich von klassischen Online-Zeitungen durch ihre gro├če Durchl├Ąssigkeit von oben nach unten und umgekehrt auszeichnet und mittlerweile ernstzunehmende Ergebnisse produziert. schreibt Richard […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 3 Kommentaren ->

Mac-Essentials oder vielleicht reicht es f├╝r ein Bier – ein Interview

Industrial-technology-and-witchcraft, das Blog mit dem langen Namen, hat eine Tochter, die etwas k├╝rzer ist: Mac-Essentials. Mit Mac Essentials er├Âffnet auch das erste bewusst kommerziell ausgerichtete Weblog Deutschlands. Nat├╝rlich wird da in der Selbstdarstellung manches geh├╝bscht und gefreundlicht, aber so einfach ist das in der Blogosph├Ąre dann auch nicht: Die Macher Majo und Karl waren nach […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 14 Kommentaren ->