Archive fŘr July, 2006

WAZ Worst Case Szenario

In der schlechten alten Zeit der New Economy der Munich Area wechselte man mitunter schnell seinen Job: Als die Startups st├╝rzten, suchten Investoren h├Ąnderingend nach Interims-Management, das die schlingernden P├Âtte nach Jahren der Vers├Ąumnisse doch noch auf den richtigen Kurs brachten. Dazu holte man sich Berater, und unter denen war es ├╝blich, dass man vor […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 65 Kommentaren ->

Profiblogsiechtum. Ich habe es ja gesagt.

Langsam, liebe hier mitlesende Berater-Scharlatane und Businessbeschw├Ârer, ist es an der Zeit, den Feed hier abzubestellen. Bloggen interessiert Euch bald nicht mehr. Ihr ahnt doch schon l├Ąnger, dass da furchtbar viel Arbeit in sehr wenig Geld umgesetzt wird. Ich glaube nicht, dass mir bislang eine Success Story entgangen ist, normalerweise w├╝rdet Ihr das doch posten, […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 8 Kommentaren ->

Blogmarketing M├Ąrchen

Es war einmal vor langer langer Zeit ein Prinz Matze im kleinen, nicht wirklich reichen Blogk├Ânigreich der Germanblogs. ├ťber den d├╝rren Steppen herrschte K├Ânig Holtzbrinck, der andernorts als Kaiser auch fruchtbare L├Ąnder besass, aber mit Germanblogs keine grossen Kosten wollte und die Prinzen und Prinzessinnen mit 200 Euro im Monat abspeiste. Prinz Matze aber war […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 23 Kommentaren ->

Anonymit├Ąt als Notwendigkeit des Privaten

Obwohl ich vom “Blogbizz” nichts halte, ist es doch so, dass sich in den letzten Wochen eine, sagen wir mal, weitreichende, langristige Gesch├Ąftsbeziehung ├╝ber das Bloggen ergeben hat. Eher zuf├Ąllig und nicht wirklich beabsichtigt, es ist einfach passiert. In diesem Fall ist es so, dass der Gesch├Ąftspartner ebenfalls ein privates Blog f├╝hrt, das ich schon […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 5 Kommentaren ->

Sommer 2006 – die Zeit sollten sich “Problogger” merken

Denn dieser heisse Monat hat eine ganze Menge heisse Luft aus dem sog. Blog Business gelassen. Den Reigen begann Nick Denton, der das Blognetzwerk Gawker leitet. Gawker hat 15 bekannte US-Blogs wie Fleshbot, Wonkette oder Gizmodo am Start, die jeden Tag mehrere hunderttausend Besucher haben. Und einige andere, die weniger Besucher haben. Zwei von denen […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 20 Kommentaren ->

Jobs f├╝r die Neoconnards und andere.

Ein paar ziemlich rechte und marktradikale Blogs haben JETZT die Chance des Jahres: Wenn ich die Signale und gewisse Indiskretionen richtig deute, dann wird die Welt und die WAMS bei ihrem Weg in die Kostenreduktion durch Einstellung ein Weichbild aus Bloggern aufbauen wollen. Grob gesagt: Die Weltblogs als eine Art Unterst├╝tzung/Erweiterung f├╝r die Welt Kompakt, […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 8 Kommentaren ->

Ein Voschlag zur G├╝te (und zur Verg├╝tung)

Don Dahlmann, Felix Schwenzel, Lyssa, all ihr Notebooktester und Produktmitnehmer, ihr Firmendankesager und nat├╝rlich auch das pers├Ânliche Umfeld derselben, das sich inzwischen als Schalld├Ąmpfer der Kritiker begreift oder als mobile Sondereingreiftruppe, wenn mal wieder einer mault – ein Vorschlag. Das Problem, das ich mit Euch habe – und in fact, ich habe da wirklich ein […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 56 Kommentaren ->

Web-PR 2.0

Woran erkennt man ├╝brigens, dass ein sich der PR verschrieben habender Blogger nicht mehr wie fr├╝her die PR f├╝r einen Bloghoster wie, sagen wir mal SixApart (u. a. bekannt durch Typepad und Movable Type) macht? Ganz einfach: http://klauseck.typepad.com/prblogger/2006/07/softwareproblem.html Er beschwert sich in seinem PR-Blog bei einer Hosterpanne der fr├╝her von ihm betreuten Firma ├╝ber die […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 2 Kommentaren ->