Archive fŁr May, 2007

Warum Blogs unverkäuflich sind

Mit last.fm wurde gerade die n√§chste Communit verkauft, die zwar viele Millionen registrierte – was nicht zwingend aktive – Mitglieder hat, aber nicht wirklich das, was man ein Gesch√§ftsmodell nennt. Wie schon StudiVZ, Flickr, Del.ici.ous, youtube… Viele Nutzer, die irgendwas machen, was kein Geld einbringt. Und obwohl Google, Yahoo und viele andere Medienunternehmen absolut keinen […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 53 Kommentaren ->

Vom Verschwinden eines Medienblogs oder warum das Sautreiben besser ist als die Abmahnung

Nachtr√§glicher Hinweis, weil schon der Erste was Falsches reininterpretiert: Ich bin mit der Wirkung und dem Verlauf der folgenden Sache bislang alles andere als unzufrieden, und werde es bei √§hnlicher Konstellation jederzeit wieder genauso tun. Allerdings weiss ich aus Mails und Kommentaren, dass manche glauben, Abmahnungen innerhalb der Blogosph√§re k√∂nnten ein probates Mittel sein, Probleme […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 25 Kommentaren ->

Solidarität in der Blogosphäre

ist nichts, worauf ich nach meinen Erfahrungen viel geben w√ľrde. Die sog. Solidarit√§t ist ein Mythos aus alten Blogtagen, als es eine kleine Schar von Bloggern gab, die sich von aussen zumindest kritisch be√§ugt f√ľhlte. Ich denke, der H√∂hepunkt der Solidarit√§tsbewegung war erreicht, als Transparency International gegen Moni vorgehen wollte, das sog. Moni-Gate. Da kamen […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 84 Kommentaren ->

Die neuen 10 Regeln f√ľr Problogger

Nachdem es die Runde macht: Angesichts des Umstandes, dass von professionell bloggender Seite meine Pers√∂nlichkeits- und Urheberrechte verletzt wurden und nach einigen ignorierten Fingerzeigen, die mich dazu veranlasst haben, es so zu tun, wie man es in der Welt der Person hinter Don Alphonso professionell macht – nach all dem ist es vielleicht ganz gut, […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 84 Kommentaren ->

Disclosures, von denen ich 2004 nicht gedacht habe, sie jemals angeben zu muessen

Disclosure 1: Anke Groener war und ist am Blogbuch beteiligt und schreibt hier ueber die Blogwerber von Adical und die Blogger, die andere zum Teilnehmen an Werbung bewegen sollen. Disclosure 2: Bei Johnny Haeusler habe bei ihm eine Lesung gemacht – er schreibt als Erfinder auch ueber Adical. Und ich moechte nur noch anfuegen, dass […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 71 Kommentaren ->

How two reid a wirklich full good Blog Article for Quality Media like the FAZ

0. Verwende keine URLs, die man zerhacken muss, um sie zo posten – was andererseits ganz ok ist, denn die FAZ bekaeme von mir fuer das Folgende nicht mal den Glibber unter den Fingernaegeln eines Strichbloggers: http://www.faz.net/s/RubE2C6E0BCC2F04DD7 87CDC274993E94C1/Doc~E2233293375EE4DF 4B9DCDFD25275D58B~ATpl~Ecommon~Scontent.html 1. Der Einstieg √ľber die Frage, ob Blogs eine Modeerscheinung sind, ist eine ganz billige Nummer. […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 32 Kommentaren ->

Social Media: Lieber Hund sein, als nicht schreiben können.

Vorbemerkung: Geschrieben ohne Kenntnis des Bloguntergang-Schmarrns, der mal wieder in der FAZ steht. Baut erst mal eine ordentliche Website und bringt nicht mehr den Krempel der dpa, Ihr E-Paper-Lutscher, bevor ihr Blogs anpisst. Blogs geht’s prima – die FAZ hat Probleme beim Verticken ihrer Leser an die Werbekunden. Ah. Ein St√∂ckchen. Mal wieder. Und noch […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 31 Kommentaren ->

Geht doch nach dr√ľben zu Twitter!

Lustigerweise gibt es da einen aus dem Tr√ľmmern seines Startups kommenden Werber, der die Blogs via Werbung von der Subkultur zur Kultur erheben will. Unabh√§ngig davon, dass er das Besondere an Blogs, die soziale Dimension gegen√ľber den Kunden anpreist – ist es schon lustig zu betrachten, dass dieser Typ nicht als Kulturideologe, aber als Privatmensch […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 65 Kommentaren ->