Archive fŘr March, 2008

Castrolturfing

[Bitte um Beachtung, dass dieser Blogeintrag nicht von Don Alphonso, sondern dogfood/Kai Pahl stammt, der als Mit-Herausgeber des Blogs-Buch in blogbar.de involviert ist, wenn auch nur noch selten. Dieser Blogeintrag ist leicht umformuliert auch auf meinem anderen Blog allesaussersport.de erschienen -Kai] Astroturfing ÔÇô Der Begriff Astroturfing bezeichnet ÔÇô insbesondere im amerikanischen Sprachraum ÔÇô Public-Relations- und […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 16 Kommentaren ->

Tobias L., der Spammer von Whatsyourplace

Das Gesch├Ąftsmodell von “Whatsyourplace”, virtuelle Grundst├╝cke in Deutschland auf Basis von Google Maps zu verkaufen und dann auch noch bei einem “Grundbuchamt” eintragen zu lassen, macht auf mich nicht den Eindruck, als habe die dahinter stehende Value Maps GmbH einen Anwalt konsultiert. “Sittenwidrig” ist ein Wort, das mir da einf├Ąllt, und “Urheberrecht” ein zweites, wenn […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 55 Kommentaren ->

Aller Gleichheit und des Leggewies Ende

Was ich am Bloggen mag, ist der Umstand, dass alle wieder von vorne anfangen m├╝ssen. Wer ein Blog aufmacht, muss in aller Regel die gleiche Arbeit vollbringen, Leser ansprechen, unterhalten und auf ihre Kommentare antworten. Die Relevanzkriterien der Medien und der Gesellschaft spielen dagegen keine besondere Rolle, Politikchargen labern h├Ąsslich und weitab von den Besucherstr├Âmen […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 35 Kommentaren ->

MySpace macht auf MySpam

Communities sind atemberaubend dumm. schrieb ich hier, und es dauerte keine 24 Stunden bis zum Nachweis, dass die mangelnde Intelligenz kein Alleinstellungsmerkmal der Nutzer ist. Vielmehr war man bei Myspace Europe, einem Teil des rechtsreaktion├Ąren Medienkonglomerats “Fox” in Besitz von Rupert Murdoch, so freundlich, das eigene, kaputte verh├Ąltnis zur Realit├Ąt unter Beweis zu stellen. Da […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 4 Kommentaren ->

Die zuk├╝nftige Bedeutung von Blogs

Man k├Ânnte meinen, dass nach einer Zeit des ├ťberschwangs bis etwa 2006 die Phase der Ern├╝chterung beim Thema Bloggen in Deutschland einsetzte. Blogger, nachgerade auch einige bekannte Pers├Ânlichkeiten, haben eine Reihe von Flops in die Welt gesetzt, die huier nur mal angedeutet werden sollen: Der Focus B├Ârsen-Koch, die S├╝ddeutsche Zeitung mit ihren Bloggern, Holtzbrincks Germanblogs […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 38 Kommentaren ->

Haften f├╝r Kommentare oder Schn├╝ffeln und aussp├Ąhen f├╝r Lukasz Gadowski und Gr├╝nderszene

Es gab mal die Idee seitens einer der Gr├╝nder von Dotcomtod, aus diesem Projekt etwas mehr zu machen – so in etwa das, was “Gruenderszene.de” heute tut. Schon damals war angedacht, es im Umfeld von Lukasz Gadowski (damals Chef von Spreadshirt) zu machen, der das genannte Blog und Netzwerk betreibt. Wir, die wir damals ein […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 22 Kommentaren ->

Burdas Online-Elend: Wenn Blogger und Journalisten zu Honkbespassern werden

Der Burda-Konzern hat bei Bloggern ein gutes Standing. Einmal im Jahr gibt es den Digital Lifestyle Day – oder auch Digital Life Design – DLD, zu dem neben wirklich peinlichen Figuren auch einige bekanntere Blogger eingeladen werden, die dann ziemlich stolz sind, auch mal an die gleichen Fressn├Ąpfe wie die Celebrities zu kommen, die vom […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 13 Kommentaren ->

Bloggen f├╝r Geld, oder weniger.

So sieht die real existierende Professionalisierung der Blogosph├Ąre aus: suchen wir dort Blogger, die Lust haben, _entgeltlos_ an einem Projekt mitzuarbeiten Deine Arbeit wird verg├╝tet, allerdings sollte der Spa├č am Schreiben f├╝r dich klar im Vordergrund stehen. Bezahlung ja nach Schreibe und Qualifikation bis zu 10,- EUR/Beitrag bezahlt wird nach Ranking, wenn der Beitrag oft […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 34 Kommentaren ->