Archive für November, 2010

Die Bloggererlösung sah auch schon mal besser aus

Mal abgesehen davon, dass sich vieles in der Debatte um Streetview wirklich nur mit der Mediengeilheit von Leuten erklären lässt, die auf keinen grĂĽnen Zweig mehr kommen – finde ich, dass man das alles vielleicht in einem grösseren Kontext betrachten sollte. Die ganze Geschichte der Bloggerei ist ja voll von Aussagen der grandiosen, unaufhaltsamen und […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 35 Kommentaren ->

Wer wird der Streetview-Irre bei der Tagesschau?

Heute ging bekanntlich das sehr lĂĽckenhafte Streetviewprojekt von Google online – und ich kann fĂĽr MĂĽnchen sagen, dass es mit dem Widerstand ziemlich gut gelaufen ist, die Häuser sind in meiner Umgebung so dezimiert, wie ich mir das eigentlich fĂĽr Berlin wĂĽnsche, weil der Reichshauptslum eigentlich im Mai 45 nicht äh ach so ich wollte […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 43 Kommentaren ->

…und Jonathan Schwartz bloggt ja auch!

hiess es frĂĽher, wenn es um den Einsatz von Blogs bei Unternehmen ging. Jonathan Schwartz wurde biederen deutschen Managern als das grosse Vorbild präsentiert, der tolle Mann von Sun, der zeigt, wie man eine Firma modern und fortschrittlich im Internet darstellt. So, wie man heute sagt “…und Jeff Jarvis sagt es ja auch!”. Es ist […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 3 Kommentaren ->

Zahle 200 Euro Kopfgel äh Sympathiebonus für den ersten, der einen Knipsheini vor Gericht bringt

So, Jens Best hat also vor, den ersten, der ein bestimmtes, von ihm mit Hilfe seiner Kumpane im Internet veröffentlichtes Haus ablichtet, und damit die Rechte und den Persönlichkeitsschutz des Besitzers mit FĂĽssen tritt, ein Bier auszugeben. Man ist versucht, ihn einen arme Wurst zu nennen. Ein Bier! Ist das alles? Ich bin jedenfalls nicht […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 63 Kommentaren ->