Archive fŘr December, 2010

Was ich 2010 ungern zugebe

Ich glaube, 2010 war f├╝r Blogs ein ziemlich verlorenes Jahr; Stagnation auf hohem Niveau, k├Ânnte man sagen. Geekiges Metafaselblubb ist hierzulande immer noch ein Klickbringer einer Szene, der ihr Ruf als Randexistenzenhaufen wie Scheisse am Schuh klebt. Bloggen ├╝ber Twitter, das Internet und irgendwelche Studien, die belegen, wie toll wichtig das Internet doch ist, sind […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 15 Kommentaren ->

Was wurde eigentlich aus den Debattenblogs?

2010 h├Ątte das ganz grosse Jahr der Debattenblogs werden k├Ânnen. Sarrazin S21 Hegemann Bundesregierung Gesundheitsreform Bankenkrise Staatsverschuldung China B├╝rgerrechte – und jeder konnte eine Meinung davon haben. Und eigentlich gibt es ja auch Mehrautorenblogs, die angetreten sind, genau diese Debatten im Internet zu initiieren und damit den Grossen und Alten mal zu zeigen, wie das […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 8 Kommentaren ->

Vom Ungang mit einer unberechenbaren Kanone

Momentan gibt es ja einige Ger├╝chte zu Wikileaks in echten Presseorganen. Bekannt ist, dass der Guardian sein Material an die New York Times gegeben hat, es gibt Berichte ├╝ber anges├Ąuerte Mitarbeiter des Guardian, der Spiegel h├Ąlt sich inzwischen mehr als nur bedeckt, und die S├╝ddeutsche wird von Assange gn├Ądig empfangen, der bei der BBC und […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 10 Kommentaren ->

Das ausbleibende Bloghelferzur├╝cktreten beim JMStV

Also, um ein Zeichen gegen den Jugendmedienstaatsvertrag zu setzen, k├Ânnten doch – bloggende Agenturen wie “new thinking” (Netzpolitik.org) im Protest ihre Gesch├Ąftsbeziehungen zu den Gr├╝nen kappen. – gewisse Leute (Sascha Lobo, Nico Lumma), nachdem sie ja schon mal den Onlinebeirat der SPD “im Protest” verlassen haben, jetzt den “Gespr├Ąchskreis Internet” der SPD gleich wieder verlassen, […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 7 Kommentaren ->