Zusammen mit Antville entstand leider auch im D√ľsseldorfer Raum eine relativ unerfreuliche Gruppe an Blogbetreibern, die f√ľr einige Tiefpunkte innerhalb dessen sorgten, was man als Blogosph√§re bezeichnet. Da haben wir Typen wie den ehemaligen Blogger.de-Hilfsadministrator “pappnase”, der einfach mal so, um seine Macht auszuspielen, nach einer L√∂schung seiner wenig hilfreichen Kommentare dann eben Beitr√§ge auf meinem Blog bei Blogger.de ver√∂ffentlicht hat. Und drohte, mein Blog einfach zu l√∂schen.

Und dann noch seinen Freund, den altbekannten Zitterwolf, der seit Jahren offensichtlich aufgrund eines wenig ausgepr√§gten Privatlebens Nacht f√ľr Nacht viele Blogs mit seinem bei Antville entstandenen Bl√∂dsinnskommentaren spamt. Bei Antville ist er wegen ein paar unterirdischen Bemerkungen rausgeflogen; inzwischen schmiert er anderen an Miniziwo oder kleinzwolf und √Ąhnliches die Kommentare voll. Bei mir l√∂sche ich jeden Tag rund dreimal seine Versuche, mein Blog zu fluten, manchmal auch 20 mal, dann auch schon mal die Hinweise, dass er das l√§nger durchh√§lt als ich.

Und das sehe ich inzwischen definitiv anders, denn neben den √ľblichen Beleidigungen f√§llt er inzwischen auch zur√ľck in die Zeiten, da er das Horst-Wessel-Lied in die Kommentare schmierte. Diesmal waren es Links zu Nazipropagandavideos. Und jetzt frage ich mich schon: Ein offensichtlich nur auf Konfrontation ausgerichter Spammer, der anonym zu agieren glaubt und aus der Anonymit√§t heraus braunen Dreck verbreitet – warum sollte man so jemanden anders behandeln als jeden anderen rechtsextremen Spammer? Wo ist die Grenze, und wie reagiert man angemessen? Die Personalie √∂ffentlich machen? Anzeigen? Abmahnen lassen? Ich sehe nach √ľber 1000 mal in meine Kommentare gekotztem Schmarrn jenseits von dem, was man als “freie meinungs√§usserung” bezeichnet, von der L√ľge √ľber die Beleidigungen bis hin zu seiner Vorliebe f√ľr – zumindest das Spiel mit – braunem Gedankengut eine Grenze erreicht, die ich eigentlich gerne auch nachhaltig definieren w√ľrde.