Archive fŘr July, 2005

Fern der ethischen journalistischen Standards

Wir begr├╝├čen nun auch den Tagesspiegel in der Welt “fern ethischer journalistischer Standards” (┬ę Volker ter Haseborg, Tagesspiegel) und der “ambulance chasers“. Der Tagesspiegel hat n├Ąmlich das Bloggen angefangen: http://blog.tagesspiegel.de. Vorerst sind f├╝nf Blogs an den Start gegangen. Es sind zwar nur f├╝nf Blogs, zeigen aber schon beachtlich unterschiedliche Herangehensweise. “Back to the Basics” und […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 14 Kommentaren ->

“Bloggers need not apply”

Nach der ?Blogger wegen Blog gefeuert?-Hysterie kommt hier eine neue Variante, warum Weblogs ganz, ganz b├Âse sind: Blogger werden gar nicht erst eingestellt. Jedenfalls, wenn es nach einem anonymen Professor eines Colleges im Mittleren Westen der USA geht, der in diesem Artikel die Weblogs einiger Bewerber durchhechelt ? und nat├╝rlich tiefenpsychologisch zu deuten wei├č: Professor […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 4 Kommentaren ->

Wenn ich mir einen Artikel w├╝nschen d├╝rfte

Liebe Presseleute, wenn ich mir einen Beitrag ├╝ber Blogs w├╝nschen d├╝rfte, dann w├Ąre er ziemlich anders als vieles, was im Moment von Euch so geschrieben wird. Denn, liebe Kollegen, in Wirklichkeit erz├Ąhlt Ihr Euren Lesern viel Scheisse, und das wisst Ihr auch. Wie so vieles entwickeln sich die Blogs hierzulade kontinierlich, es werden mehr, sie […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 23 Kommentaren ->

Traue keinem iranischen Blogger

Es ist ein gefundenes Fressen f├╝r die US-Medien: Tausende von jungen, gut ausgebildeten, medial vorzeigbaren Leuten schreiben ihre Blogs auf Englisch, man kann es einfach so abrufen, lesen, und kapiert sofort, dass da was am Entstehen ist. Das hat viel mit Demokratie, Fortschritt, Freiheit und westlichen Werten zu tun, das setzt ein Gegengewicht zu den […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 9 Kommentaren ->

Selbstbeschreibung

oder ein klassischer Journalist wagt die Ich-Form: Stefan Niggemeier gibt Auskunft ├╝ber die Motivation der Bildj├Ąger, das Sammeln der Munition und den erregenden Geruch von Pulverdampf bei der Hatz auf Textferkel und andere Quieckm├Ąnner.

Zum kompletten Eintrag und seinen 2 Kommentaren ->