Ich meine Euch, Ihr Blogprovider. Blogg.de, Twoday, Antville, oder ein halbwegs seri√∂ser Anbieter mit Leuten, die nicht den Hype mittanzen wollen. Genau ihr. Macht mir ein feines Mess- und Statistiktool nur f√ľr Blogs.

Es muss nicht im Mindesten fancy aussehen. Es soll Statistiken und Funktionen haben wie Nedstatsbasic es hatte, bevor es Webstats4u wurde, Ressourcen frass und ausserdem auch noch nervige Pop-Ups verschickte. Ich will entscheiden k√∂nnen, welche Funktionen ich √∂ffentlich mache, und welche nur ich sehen kann – die Besucherzahlen kann jeder gerne wissen, aber die IPs gehen niemanden was an. Euch √ľbrigens auch nur sehr begrenzt; ich hoffe, wir sind uns einig, dass Datenerhebung meiner Nutzer echt Scheisse ist. Daf√ľr k√∂nnt ihr dann Werbung schalten ohne Ende, ist ok f√ľr mich.

Es soll kein schlechtes System sein. Es soll mir sagen k√∂nnen, wer alles per RSS dabei ist, wenn ich es zulasse, und es soll den Referrerspam ausschliessen. Ich h√§tte auch gern gewusst, wieviel Prozent von Suchmaschinen kommen, wiviel von anderen Seiten und wieviele mich direkt ansteuern. Und das ganze soll mir t√§glich oder w√∂chentlich per Mail eine Zusammenfassung schicken, damit ich das alles habe. Und es mir nicht m√ľhsam rausspeichern muss, wie demn√§chst, wenn ich Webstats4u kille. Was auch h√ľbsch sein k√∂nnte, w√§re eine Funktion zur Messung von Referrer-Relevanz, also: Wann und wie lange kommen wie viele Leute √ľber Links zu mir.

Killen werde ich √ľbrigens auch den Z√§hler von Blogcounter.de. Der ist n√§mlich mies. Einerseits erz√§hlen die individuellen Messergebnisse was anderes als dann sp√§ter im Vergleich mit anderen Blogs, neben einigen anderen Dingen. Nun wurden bei Wirres schon vor l√§ngerer zeit einige Schwachpunkte erw√§hnt; etwa die Sache mit der Verwendung der gesammelten Informationen – ohne dass Blogcounter was unternommen h√§tte, das Problem mit einer Erkl√§rung zu beheben.

Ebenfalls h√∂chst schlampig ist die Topliste mit den 100 meistbesuchten Blogs. Disclaimer: Ich habe keinen Grund mich wegen des Rankings zu beschweren, mein Blog “Rebellen ohne Markt”ist fast immer unter den Top 20. /Disclaimer. Offensichtlich hat bei Blogcounter niemand Lust, in diesen Top50 den M√ľll rauszukicken. Manche dieser Seiten sind definitiv keine Blogs, sondern Linklisten f√ľr allerlei Internet-Spassekens, andere basieren formal auf Blogsoftware, haben aber so gut wie keinerlei eigene Inhalte. Dazu kommt, dass manche Zugriffszahlen sehr fragw√ľrdig sind: 6744 Besucher sollen gestern bei Sinn-frei.de 6799 Page Impressions verursacht haben, und auch Kombinationen f√ľr weitestgehend unbekannte Blogs wie 3303Besucher/3330PIs bei einem kommerziellen Gadget-Blog erscheinen mir nicht wirklich glaubw√ľrdig. Nochmal ein anderes Ding sind Linktauschorgien, mit denen sich manche der Pseudoblogs gegenseitig hochjagen.

Deshalb will ich auch von Euch eine saubere Topliste, wo dieser – wenn ich das so sagen darf – Spam gnadenlos rausfliegt. Und die resistent ist gegen Leute, die Klickzahlen – warum auch immer – hochorgeln. Ich weiss, da werden manche gleich wieder “Zensur” denken, aber hey, sollen die doch bei Blogcounter bleiben. Ich will ein Ding haben, das ehrlich ist und von vertrauensw√ľrdigen Leuten betrieben wird. Einen Industriestandard, den man mit gutem Gewissen jedem Blogger empfehlen kann. Das ist gut f√ľr uns alle. Wenn ihr es macht, habt ihr ein h√ľbsches, repr√§sentatives Ding in Eurem Portfolio, und Zilliarden von Visitors.