Wer dachte, die miese deutsche ├ťbersetzung des Gadget-Blogs Gizmodo w├Ąre schon die unterste Schublade beim Thema Old Media und New Weblogs, sieht sich grausam get├Ąuscht: Gibt man hierzulande die normale Gizmodo.com-URL f├╝r das amerikanische Original ein, landat man jetzt automatisch auf der deutschen Seite, mit folgender, im ├╝brigen unsauber gecodeten Erk├Ąrung:

Welcome to Gizmodo Germany! 15.10.05

If you are being redirected here after entering www.gizmodo.com and want to visit Gizmodo USA, please click on the US flag up right.
We are very sorry for any inconvenience. < / ds >

Kurz, VNU und die Gizmodo-Mama Gawker glauben, Interessenten f├╝r Tech-Spielzeug sind zu bl├Âd, die richtige URL einzugeben und Englisch zu verstehen. Das ist gar nicht gut, das. Zumal sie hierzulande selbst zu mangelintelligent sind, mit den HTML-Tags umzugehen.