Das hier ist aus einem Profil, wie es gerade aussieht und auch am Sonntag aussah:

Und so sahen die Gruppen des Mitglieds gestern vormittag aus, nachdem man bei StudiVZ was am Server gebastelt hatte:

Nur waren dort keine schwarzen Streifen – dort waren die Gruppen lesbar, an denen sich dieser Nutzer beteiligt, seine Mitgliedschaft jedoch verborgen hat. Diese Person hat an der Blogbar selbstverst√§ndlich das Recht auf Schutz seiner Pers√∂nlichkeit, auch wenn StudiVZ, soweit ich sehen konnte, bei anderen Usern offensichtlich durch einen Datenbankfehler ganz anders umging: Am Montag vormittag konnte man bei offenen Profilen sehen, wer in welchen Gruppen war. Da war alles dabei, von den Drogenbef√ľrwortern √ľber die Spermaschluckersuchenden bishin zu extremen politischen Gruppierungen. Und wie schon in fr√ľheren F√§llen der Schludrigkeit hat es nach meinen Erkenntnissen keiner bei StudiVZ f√ľr n√∂tig befunden, die Nutzer auf das Problem hinzuweisen.

Andere Probleme, wie der Umstand, dass in manchen Gruppen Threads anderer Gruppen auftauchen, sind inzwischen einigen Nutzern aufgefallen. Wenig lustig, wenn es geschlossene Gruppen betrifft, die gern unter sich diskutieren. Weitere Probleme falscher Zuordnung gab es zuhauf – aber keine mir bekannte Reaktion der Verantwortlichen.

StudiVZ, da weiss man, was man hat.