Wer glaubt, dass so ein Szenario Kinderkram sind und Datenschutz irgendwie ├╝berfl├╝ssig ist, wer alles ├╝ber sich auf allen Kan├Ąlen von StudiVZ bis Facebook ins Netz bl├Ąst und glaubt, das merkt doch eh keiner – f├╝r alle diese Leute kommt hier frisch aus dem Web2.0 die Zukunft, und es ist wahrlich keine sch├Âne Zukunft:

http://www.stalkerati.com/

Stalkerati setzt einfach die Suchabfragen mehreer Suchdienste in einer simplen Website zusammen. “Mashup” nennt man das in der Fachsprache. Das, denke ich, ist voll Web2.0 und sicher auch die Zukunft. Und jetzt ratet mal, wieso die Macher von Myspace da nicht begeistert sind, weshalb dr├╝ber steht:

MySpace has recently added a script on their search pages that prevents you from searching from Stalkerati. I’m currently trying to work on a fix.This site is in beta.

Demn├Ąchst auch in Eurem sozialen Netzwerk.