Soso, Microsoft will also gegen Google bei der Websuche anstinken. Undn weil Viral Marketing angeblich so toll ist, hat man einfach ein paar gefĂ€lschte Blogs gemacht, die genauso aussehen, wie sich das einer Marketingabteilung mit professionellen Fingernagellackiererinnen und skilled Snowsniffers so vorstellt Zu finden sind die Blogs unter www punkt msnfound punkt com – sorry fĂŒr das Fehlen eines Links, aber wir fĂŒttern hier nicht alles und jeden, und schon gar nicht Schöpfer so bescheuerter Charaktere wie DeetschĂ€i Reggie aus London oder des devoten Hotelrezeptionistennen-PĂŒppchens Swing – wahrscheinlich ein Blog, das 55-jĂ€hrigen SchmerbĂ€uchen zu bestimmten Assoziationen verhilft.

Wann immer dann eine der Erfindungen was schreibt, stehen nebendran die Ergebnisse der MSN-Suche. Zusammen mit den typischen Videos, die sich die Kollegen im BĂŒro schiecken, wenn mal keine Nackten Frauen – oder Swings – drauf sind, soll das wahrscheinlich zur Verlinkung in der Blogszene, zur gesteigerten Street Credibility und schnelleren Marktakzeptanz des Produkts Microsoft-Suche beitragen.

Gut, Gates kann es sich leisten. Und es gibt auch sicher bald jemanden hierzulande, der sie Schlagzeile raushaut: Microsoft setzt bei Viral Marketing auf Blogs. Wird bestimmt mal ganz gross und toll, das Thema.