Archive fŁr February, 2006

Umfrage: Wie beurteilen Blogleser Blogs und Medien?

Liebe Leser, wenngleich es hier manchmal etwas ruppig zur Sache geht, wenn es die Kommunikationswissenschaften betrifft, so ist es doch so, dass ich das Fach an und f√ľr sich mag. in M√ľnchen entsteht nun eine sehr spannende Magisterarbeit, deren Thema eine wichtige Frage ist, n√§mlich: Wie gehen wir mit Blogs, wie gehen wir mit Medien […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 28 Kommentaren ->

Relevanz galore

In der Interview-Serie vom Online-Magazin “Webwatching” gab es eine Reihe von Gespr√§chspartnern bei denen im Zusammenhang mit “Journalismus” und “Relevanz” die Nippel hart wurden. SPIEGEL (offline) macht es vor, was passiert wenn sich Relevanz mit Journalismus paart. Dann kommt n√§mlich als Nummer Eins der “exklusiven Vorabmeldungen” zum neuen SPIEGEL raus: “Harald Schmidt will versprochene WM-Tickets […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 6 Kommentaren ->

Subjektivit√§t als Qualit√§tsmerkmal f√ľr Werbung in Blogs

Von aussen betrachtet, vom Standpunkt der klassischen Medien, ist die Subjektivit√§t des Bloggens sp√§testens dann ein Problem, wenn es um Werbung, PR oder Promotion geht. Dann, so die g√§ngige These, ist halt doch wieder der objektive Journalismus mit seiner strikten Trennung zwischen Werbung und Inhalt gefragt. Da passt es ganz gut, dass in den letzten […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 21 Kommentaren ->

Das Elend der Kommunikationswissenschaften mit den Blogs.

Die Debatten der Wissenschaftler bei Webwatching plakativ zusammengefasst: Es w√§re so sch√∂n, wenn man sich die Blogs anschauen, sezieren, in Alkohol einlegen und im Regal K23 verstauen k√∂nnte, mit einer ordentlichen Beschriftung, zwischen dem toten Breitmaulfrosch des B√ľrgerradios und den alten privaten Webseiten bei Lycos. Geht aber nicht. Kommunikationswissenschaftler, Marktforscher und andere Untersucher des medialen […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 25 Kommentaren ->