Archive fŁr July, 2006

Die Grenzen des AAL-Systems

Blogs, Podcasts und Mediencommunities wie Youtube oder Flickr produzieren Kultur – sagen die einen. Die anderen sehen nur Inhalte, neudeutsch Content, der da kostenlos im Netz rumschwirrt. Zweitere versuchen mitunter, diesen Content zu stehlen, per RSS abzusaugen, in ihre Projekte zu integrieren: News Frankfurt, Blogbox, Welt, Archiv-Blog sind nur einige Beispiele einer langen Reihe von […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 41 Kommentaren ->

Ein nicht aussterbender Beruf: Ahnungsloser Journalist

Ich halte bekanntlich nichts davon, Journalisten bloggen zu lassen – die k√∂nnen das nicht. √úberhaupt nichts halte ich auch von der Idee, sie unbeaufsichtigt an Themen ranzulassen, die ein wenig Fachkenntnis verlangen, die ihnen abgeht. Wie sowas daneben geht, kann man aktuell beim Blog Dezentrale von Mario Sixtus betrachten, das das Handelsblatt mit einem billigen […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 56 Kommentaren ->

Kultur, Wert, Verwertung

Bloggen ist aus Sicht des Kulturforschers, wie im Prinzip jede schriftliche Fixierung von Gedanken, Ideen, Erfundenem und Ereignissen zuerst einmal eine kulturschaffende T√§tigkeit und in Folge dessen Kultur. Nat√ľrlich nicht unbedingt Kultur im Sinne einer “Hochkultur”, manchmal sicher banal und nicht unbedingt klug, aber ohne jede Frage Kultur, die die gesellschaftliche Realit√§t wiederspiegelt. Allein deshalb […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 18 Kommentaren ->

User generated Todescontent: Opinio-Magazin ist am Ende

User generated Content und dessen Syndication war nach der eigentlichen New Economy, so zwischen 2002 und 2003, nochmal ein kleiner Hype. Leute, die heute wieder als Blogberater ihr Unwesen treiben, waren damals f√ľhrend dabei beim “Content is King” gr√∂len. Content vielleicht schon, aber jedenfalls nicht der Content, den sie verkaufen wollten, und so gingen Tanto, […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 40 Kommentaren ->

Profis und ihre PR

In meiner Zeit in der einzigartigen Munich Area sass ich √∂fters mal mit Venture Capitalists zusammen, und wir stellten uns nach den Kurzpr√§sentationen der diversen Startup-Teams immer ein paar zentrale Fragen. Jetzt nicht unbedingt gleich “Wird das ein geiler IPO”, sondern eher die Fragen, die lang vor dem B√∂rsengang wichtig sind. Die zentrale Fragen waren: […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 8 Kommentaren ->

WAZ-FATZ

Zur weiteren Analysen und Debatten √ľber die WAZ, ihr Blogprojekt und hausgemachte PR-Katastrophen dummschw√§tzender “Experten”, die besser mal die Klappe gehalten h√§tten, schalten wir jetzt um in das angeschlossene TomŇĹs Diner. Und danach will ich bitte keine Klagen mehr h√∂ren, alle w√§ren so nett, nur die Blogbar ist so b√∂se und st√∂rt immer beim Weg […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 13 Kommentaren ->

Grossartiges Zitate

Ein Unternehmen das sich in das Abenteuer Web2.0 st√ľrzt, w√§re wie ein Bauernhof 2.0. Eine sch√∂ne Illusion. Denn kein Bauer diskutiert mit seinen Schweinen wann Schlachttermin ist und was gef√ľttert wird. Von hier. Und genau das w√ľnsche ich allen Beteiligten: Einen m√∂glichst harten Aufprall in der Realit√§t. Lehnt euch mal richtig weit raus aus euren […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 20 Kommentaren ->

Stell Dir vor, es ist Bloggerhautverkauf

und keiner geht hin von der Community – eine Art Erweiterung dieses Beitrags. Hin und wieder h√∂rt man ger√ľchteweise, oder auch halb konkret, was Blogvermarkter ihren Kunden versprechen. Gerade, wenn es um die Vermarktung von bekannteren Bloggern geht, wird gerne mit der Skalierbarkeit und Mitnahmeeffekten argumentiert. Das geht in etwa so: Wenn der XY bei […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 65 Kommentaren ->