Zum Thema deutsche Blogs:

“Was ich wirklich und nachhaltig originell finde, ist, wie sehr diese Winzszene in Deutschland von Misstrauen gepr├Ągt ist.”

a) Jean Remy von Matt (Blogs sind Klow├Ąnde)

b) Lars Cords (Du bist Deutschland)

c) Mathias M├╝ller-Blumencron (99% der Blogs sind M├╝ll)

d) ein Angestellter der drittgr├Âssten PR-Agentur weltweit, die sich Technorati zur ├ťberwachung und Kontrolle von Bloggern angelacht hat und jetzt eine Umfrage bei den “wichtigsten” Blogs macht, indem die Blogger meist ungefragt Spammails erhalten, die sie dazu auffordern – eine Umfrage, die nicht nur bescheuert formuliert hat, sondern, als w├Ąre es eine unseri├Âse Abzocke, noch nicht mal den angesichts des Vorgehens dringend n├Âtigen Begriff “Datenschutz” erw├Ąhnt und auf das Bem├╝hen der internationalen Mammi zur├╝ckgeht, die einen Neocon – hierzulande w├╝rde man sagen Rechtsextremisten – eingesetzt hat, um Bloggern in den USA Pressematerial unterzuschieben, um ihrem Kunden, einer ziemlich unsch├Ân agierenden Supermarktkette zu helfen; und mit der Beteiligung an dieser Umfrage soll man das L├╝gen und Schmieren dieser Weisspulverbranche erleichtern diesem PR-Konzern, der obiges Verhalten auch noch prima findet, die Ansprache von Bloggern mit PR ohne weitere Kosten f├╝r diese Leute erleichtern.

Aufl├Âsung hier. Wie heisst es nicht so sch├Ân? Wer ficken will, muss nett sein.