Archive fŘr January, 2007

Korrekturbedarf f├╝r den Buchautor Klaus Eck

Was lesen da meine lachtr├Ąnenger├Âteten ├äuglein bei einem Schweizer Verlag als Buchanpreisung f├╝r “Corporate Blogs – Unternehmen im Online-Dialog zum Kunden”? Weblogs (Blogs) stellen ein wichtiges Instrument in der Unternehmenskommunikation dar. Die Zahl der Corporate Blogs ist im deutschsprachigen Raum rasant gestiegen. Unternehmen nutzen zunehmend die Chance, ihre Kunden im Web zielgruppengerecht anzusprechen, so zum […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 12 Kommentaren ->

Grosse PR-Betrachtung an kleinem Beispiel

Mal ein paar Fragen, die sich jeder der hier mitlesenden Marketing- und PR-Leute stellen sollte. Wichtige Fragen. Eine paar Erinnerungen, ├╝ber die es sich lohnt, nachzudenken. So eine Art Bilanz. OK? Ganz ehrlich: Hat es der Suchmaschine Ask.com, dem Treteimerhersteller Opel, Arbeitnehmerrechtsmissachter Coke, die Bugproduzenten Microsoft und Technorati, dem Kongressveranstalter Chanceweb2.0, dem Ausbeuterkonzern Wal Mart, […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 55 Kommentaren ->

V├Âlkermordleugner und ihre Heimat bei StudiVZ

Vorbemerkung: Die bei diesem Thema inzwischen regelm├Ąssig auftretenden Spamattacken werden konsequent gel├Âscht. Egal, ob es von den ├╝blichen, altbekannten Stalkern kommt oder von neuen T├╝rken (Klarstellung: Gemeint sind die Herrschaften der hier besprochenen Gruppen, deren Diskurse und Mobbingstrategien ich hier nicht dulde) [Edit: oder brauner deutscher Blogger, die damit ihr eigenes S├╝ppchen kochen wollen]. Und […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 197 Kommentaren ->

There is no free Curry Wurst 2.0

Das letzte Mal, dass man sich bei einem Event der Munich Area zwangsablichten lassen musste, war bei einer grauenhaften Internetkongress der bayerischen Staatsregierung in der Residenz. Die waren aber so freundlich, das dann nicht online zu stellen. Nachdem die Scharlatane der New Economy aber teilweise bis zur Kohlenstofexistenz identisch sind mit den Scharlatanen des Web2.0, […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 51 Kommentaren ->

Neues vom grossen Pro-Blogger-Sterben

Eines voraus: Jede generelle Schadenfreude ├╝ber ein scheinbar drohendes Ende der Bloggerei ist meines Erachtens nicht nur verfr├╝ht, sondern v├Âllig fehl am Platz. Egal, ob 95% der Myblog-Blogs tot sind und alle Corporate Blogs nicht mehr gelesen werden ausser von der Konkurrenz – die Nutzung des Mediums Blog steigt weiter an, und das mit einer […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 18 Kommentaren ->

Bittere Bloggermedizin f├╝r PR in Luxemburg

Was dem Chefredakteur sein informelles Gespr├Ąch mit dem Unternehmer im Luxushotel ist, gibt es auch in der Low End Ausf├╝hrung f├╝r die vielen “freien” Autoren und Praktikanten, die auch mal was anderes essen wollen als immer nur Fritten und Bockwurst: Der sog. “Medienevent”. Das sieht dann so aus, dass eine “medienagentur prollpunkt2.0” Einladungen verschickt, die […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 34 Kommentaren ->

Gutefrage.net: Holtzbrincks Hypeneurotiker tun es wieder?

Das, was momantan bei Holtzbrinck passiert, kann man meines Erachtens nicht mehr mit wirtschaftlichen ├ťberlegungen erkl├Ąren, sondern nur noch mit Mitteln der Psychopathologie. Psychopathologie, weil ich mir sicher bin, dass man blosse Vergesslichkeit bei der Verantwortlichen als Ursache f├╝r ihr Tun ausschliessen kann. Ich glaube, die wissen sehr wohl, was sie tun. Sie hoffen lediglich […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 51 Kommentaren ->

Die Seehoferisierung von Second Life.

Uh–Oh. Es scheint, als ob virtueller Immobilienhandel nicht zwingend das erste Gesch├Ąftsmodell von Second Life Unternehmern ist. Ich denke, das wirft ein paar sehr interessante Fragen ├╝ber die Vergleichbarkeit von virtuellen und realen Welten auf. So Sachen wie Doppelmoral von Avataren und Avatarjournalisten, Fragen wie das Funktionieren von virtuellen und realen Medien, der Umstand, ob […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 43 Kommentaren ->