Archive fŘr December, 2004

Form follows Linksammlung

Martin Brust hat mich per eMail gestern ├╝ber seine etwas ├Ąltere Renzension von “BLOGS!” in dem Online-Magazin “liga 6000“, herausgegeben vom “Verein zur F├Ârderung elektronischer Kultur und Kommunikation” zu Frankfurt a/M, informiert. Ich erlaube mir mal den Deep Link zur Rezension selber, da die vom Magazin erw├╝nschte Link-Form nicht mit PopUp-Blockern funktioniert: “Funktion folgt Form“. […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 4 Kommentaren ->

Vorboten einer neuen Zeit

Schreibt zumindest Henning Hoff in der Frankfurter Rundschau in ihrer Donnerstags-Ausgabe: “Die Macht und das Netz ? Nachrichtenjournalismus von unten ist auf dem Vormarsch und bringt die Medienarchitektur durcheinander – das hat auch Folgen f├╝r die Politik” Henning Hoff rei├čt anfangs in dem Artikel alles zum Thema Notwendige an. Es werden die handels├╝blichen Beispiele (Trent […]

Zum kompletten Eintrag Comments Off

2 Jahre

und ein bisschen teurer. W├Ąhrend Twoday.net die Werbung von seinen kostenlosen Blogs gekippt hat, geht der zweij├Ąhrige Jubilar Myblog den anderen Weg, wie er in seinem Geburtstag-Blog schreibt: Wer in Zukunft ein Blog mit mehr Speicher (nicht wirklich ├╝ppige 5MB) und ohne Werbung er├Âffnen will, soll das gegen eine “kleine Geb├╝hr” tun k├Ânnen. Der Preis […]

Zum kompletten Eintrag und seinem Kommentar ->

Warum Journalisten PR-Blogs Scheisse finden.

(sorry f├╝r die deutlichen Worte) Momentan ist grosses Schulterklopfen angesagt. “Business-Blogger” und die Blogger mit Schwerpunkt auf Corporate Communication (CC oder auch Unternehmenskommunikation) wittern Morgenluft: Blogs w├Ąren das n├Ąchste grosse Ding in der CC. Intern als Knowledge Management, extern als M├Âglichkeit zur Selbstdarstellung. Die anderen Blogs, ganz weit draussen sind demzufolge Quelle f├╝r Datenschn├╝ffeleien oder […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 11 Kommentaren ->

Blogs und die Tsunami-Katastrophe

Es ist im Vergleich zur Todeszahl nur ein Randaspekt, aber… Die Tsunami-Katastrophe zeigt nicht nur, das Blogs mitunter als journalistisches Instrument ben├╝tzt werden k├Ânnen, sondern auch als vernetzte Informationsinfrastruktur neben den normalen Medien und Organisationen. Eine Reihe von Blogs aus Asien erg├Ąnzen die Informationen die uns internationale oder lokale Medien (Lanka Business, Rediff.com) bieten, durch […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 6 Kommentaren ->

Blogs als journalistisches Werkzeug

Die BBC hat eine Art Blog (“Reporters’ log“) ├╝ber die Flut/Erdbeben-Katastrophe in S├╝dost-Asien aufgemacht. Bemerkenswert ist die Selbstverst├Ąndlichkeit, mit der die BBC binnen Stundenfrist nach der Katastrophe eine solche Seite aufmacht, weil sie es als ad├Ąquates Mittel f├╝r den “Nachrichtenstrom” eines Themas h├Ąlt. Wo Blogs dann und wann f├╝r “Grasroots-Journalismus” gehalten werden k├Ânnen versucht die […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 2 Kommentaren ->

Das grosse Blogsterben

geht weiter. Bei den 30 Testblogs eines grossen Anbieters, die hier alle paar Wochen ├╝berpr├╝ft werden, r├╝hrt sich fast nichts mehr. 5 Blogs bleiben abgeschaltet, 18 sind nach dem ersten Beitrag aufgegeben worden, 4 weitere haben seit einem Monat nichts mehr von sich h├Âren lassen, und nur drei werden regelm├Ąssig gef├╝hrt. Etwas besser ist ├╝brigens […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 4 Kommentaren ->

The Day Hell froze

and we were there: Spiegel Online, dessen Chefredakteur Blogs bekanntlich zu 99% f├╝r M├╝ll h├Ąlt, empfiehlt seinen Lesern zu Weihnachten – Blogs! Dieses Buch hier! Mit diesen Worten: Das Buch “Blogs” bietet Ausz├╝ge aus 15 verschiedenen Weblogs, die so unterschiedlich sind, dass f├╝r jeden Leser etwas dabei ist – langweilig wird es einem mit dem […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 5 Kommentaren ->