Jo weiss, dass das StudiVZ-Blog erst mal geschlossen bleibt. Damit ersparen sie sich eine Deabatte zu Folgendem:

Muntere Zahlenbeispiele bei Timo – ich werde mal etwas rumfragen m├╝ssen, aber nach meinen neueren Quellen soll die letztlich ausbezahlte Summe an Nichtholtzbrinckler tats├Ąchlich klein gewesen sein – aus einem Versprecher schloss ich auf 20 Millionen – allerdings mit Aussicht auf mehr. Werbedeals im Kaufpreis zu verrechnen w├Ąre typisch f├╝r Medienkonzerne.

Und Chris bei FIXMBR! hat einen sch├Ânen Beitrag ├╝ber die Risiken von StudiVZ bei der Karriereplanung – oder auch nur beim Versuch, als unbezahlter Praktikant auf einen Freelancerjob zu hoffen.