sollte wenigstens wissen, wie man Blog schreibt. Blog. Nicht Blogg, zumindest nicht bei Twoday.net. Wer noch nicht mal den zentralen Begriff schreiben kann, sollte sich nicht unbedingt ├╝ber das Fehlen von hochtrabenden Worth├╝lsen wie “Politische und gesellschaftliche Relevanz, Informationsfluss von untern nach oben, Meinungstransport” beschweren. Da will wohl jemand mit der Brechstange zur├╝ck zum Ged├Âns sog. B├╝rgermedien. Und ├╝berhaupt, das D├╝mmste aller Schlagworte: “Direkt Blogginhalte auf Papier zu drucken und zwischen Buchdeckel zu pressen funktioniert nicht.” Blogs enthalten Text. Text kann man drucken. Warum sollte das nicht m├Âglich sein?

Man steht vor solchen “Besprechungen” und fragt sich, ob die ├╝berhaupt versucht haben, zu verstehen, was Blogs sind, und dass manchmal der Alltag, das Normale und das Unspektakul├Ąre mehr Tiefe und Inhalt haben, als die immer gleichen, tausendfach in die Medien gepl├Ąrrten Claims, Messages und News. Blogs sind was anderes.

Und nein, es geht nicht um Blogs!, sondern um die m.E. sehr lesenswerte Sammlung Readme.txt von Knallgrau.