Archive fŘr October, 2006

├ťbersetzungshilfe f├╝r Edelman-Sprech

Man kennt das. Da ist eine PR-Agentur, die sich wichtig f├╝hlt. Hey, sie sind gross, sie haben Reporter vom Washington Post f├╝r ein Taschengeld gekauft, sie machen aus dreckigen Bananenfirmen, die Menschenrechte mit den F├╝ssen treten, sauber wirkende Konzerne, sie werden von Politikern um Rat gefragt, und 40 bis 80% der Informationen, je nach Medium, […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 23 Kommentaren ->

Edelman und die entglittenen Blogs

Ich habe in den letzten Monaten das Interesse an Metabloggerei verloren, was meine l├Ąngere Abwesenheit auf blogbar erkl├Ąrt. Wenn ich aber lese wie die PR-Agentur “Edelman” nun mit einem haneb├╝chenen Ranking der Blogosph├Ąre versucht, sich zu profilieren, dann l├Ąuft mir die Galle ├╝ber und es treibt mich an die Tastatur. Edelman und Technorati haben in […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 28 Kommentaren ->

Wer macht solche Scheisse an seine Klowand?

Zum Thema deutsche Blogs: “Was ich wirklich und nachhaltig originell finde, ist, wie sehr diese Winzszene in Deutschland von Misstrauen gepr├Ągt ist.” a) Jean Remy von Matt (Blogs sind Klow├Ąnde) b) Lars Cords (Du bist Deutschland) c) Mathias M├╝ller-Blumencron (99% der Blogs sind M├╝ll) d) ein Angestellter der drittgr├Âssten PR-Agentur weltweit, die sich Technorati zur […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 26 Kommentaren ->

5 Freundin-Leichen, Dorin Popa und das Geschw├Ątz von Vorgestern

Und wenn Du zuf├Ąllig unsere Zahlen kennst, wei├čt Du ja, da├č die Blogs besser denn je laufen. Der bei Burdas Schleichwerbeposti Frauenzeitschrift Freundin f├╝r Blogs zust├Ąndige Dorin Popa am 24.07.2006 auf meinen Hinweis, dass die Freundinblogs miserabel laufen. Worst case w├Ąre doch h├Âchstens, da├č die freundin-Blogs wieder als reiner Leserinnenblog fortgef├╝hrt werden – wie bereits […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 14 Kommentaren ->

CEO-Blogs grosser Firmen: Dead as dead can be.

Der Krawall im Blog des Siemens-Chefs Kleinfeld hat die ├╝blichen Scharlatane der Blogberatung wuschig gemacht: Verzweifelt wird versucht, in dem Debakel Ans├Ątze f├╝r eine offene, erfolgreiche Kommunikation zu sehen, sei es, weil die interne Corporate Communication die Kommentare nicht dicht gemacht hat, oder man Erkenntnisse ├╝ber die innere Unzufriedenheit der Mitarbeiter erlangt habe. Das Endergebnis […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 11 Kommentaren ->

Urheberrecht von der Qualit├Ątsgosse zur Sexgosse

Spiegel Online erf├Ąhrt gerade mal wieder, wie das mit dem hauseigenen Qualit├Ątsjournalismus nicht geht: Mutmasslich mangels eigener Ressourcen hat man einen Text aus Agenturmeldungen zusammengeschmiert, und der wiederum enthielt Material, das die Agentur AFP bei Wikipedia, nun, ├╝bernommen oder gestohlen hat, was auch immer. W├Ąhrend Spiegel Online inzwischen recht schnell beigibt – das war auch […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 8 Kommentaren ->