Archive für November, 2006

Blogs als kulturelle Leistung

ud vier famose Voleserinnen gibt es heute Abend um 18 Uhr in MĂŒnchen zu sehen – und oh weh, ich kann leider nicht. Wer aber kann sollte sich das Damenquartett mit der Kaltmamsell, der Klugscheisserin, Miss M. und Martina Kink keinesfalls entgehen lassen – erstklassige Unterhaltung fĂŒr schlappe drei Euro. Alle Informationen gibt es hier. […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 4 Kommentaren ->

Der Preis meiner Bloggerhaut

So. Seit dem letzten gescheiterten Kontaktversuch anfang der Woche hat das Umfeld von StudiVZ – Business Angels, Freunde, sich durch Ansprache toll vorkommende Blogger und ein VC – durch mein nĂ€heres Umfeld gebimmelt. Mit nicht so dollem Erfolg, weil die KontaktdrĂ€hte in solchen FĂ€llen ganz natĂŒrlich besser zu dem laufen, der die Kugel im Lauf […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 71 Kommentaren ->

Die Sicherheit Deiner Daten bei StudiVZ am Beispiel des CEO Ehssan Dariani und des Investors Kolja Hebenstreit

Momentan versuchen sich die Domaingrabber, WikipediafĂ€lscher, Fakeblogger und Nazistileinlader des bekannten Web2.0-Startups StudiVZ um Schadensbegrenzung. Die Sicherheit der Daten ihrer Nutzer ist heute im Mittelpunkt eines weiteren Rechtfertigungspostings: Unsere Benutzer vertrauen uns, dass wir * ihre Daten nie an Dritte weitergeben * Informationen aus unserer Arbeit nie außerhalb der TĂ€tigkeit bei studiVZ benutzen * ihre […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 124 Kommentaren ->

Business Development fĂŒr Holtzbrinck: Der grosse StudiVZ-Gang-Bang nur echt mit Luden und einem gigantischen Sicherheitsleck.

Wenn man als VC irgendwo investiert, schaut man sich das Startup in der Regel sehr genau an. Man prĂŒft nicht nur die BĂŒcher, redet mit den GrĂŒndern und den Altgesellschaftern, man beschĂ€ftigt sich vor allem mit dem Produkt. Und ich frage mich, ob die Verantwortlichen der bei StudiVC mit aktuell 2 Millionen Euro eingestiegenen Holtzbrinck […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 113 Kommentaren ->

Kann hier jemand gut Spanisch oder Italienisch?

Und hat morgen vielleicht eine Stunde Zeit? Dann bitte bei donalphonso Ă€t gmail dot com melden. Vielen Dank fĂŒr die UnterstĂŒtzung!

Zum kompletten Eintrag und seinen 9 Kommentaren ->

Das alte Spiel Blogger vs. Journalist am Beispiel StudiVZ

Ich so am 10. Oktober beim Goetheblog: Ja. Es wird einen Flurschaden geben. Lass mal ein normales Mainstreammedium an so einen Fall ran und ĂŒberleg Dir, was die in so einem Fall mit begrenzter Zeilenzahl machen. Die hauen Dir möglichst knackig die Fakten um die Ohren, dagegen war alles bisher der sanfte Schonwaschgang. Und das […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 23 Kommentaren ->

Gute Witze der Krisen-PR

Die famous last words der Web2.0-Startup-GrĂŒnder – Ich fand, E. D. aus Berlin Mitte traf es am besten, als er sagte: Jungs, wir schliessen bald mit Facebook ab, wir werden MillionĂ€re, 1 Million Studenten stehen hinter uns – was will dieser Don Dingsda ĂŒberhaupt? FĂŒr den weiteren Fortgang der Geschichte steht hier meine Vorhersage fĂŒr […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 45 Kommentaren ->

Liebe StudiVZ Nutzer – Sie verkaufen Euch (mehr oder weniger)

Mehr als mit solchen Äusserungen kann man den kommenden Verkauf des skandalgeschĂŒttelten Startups StudiVZ an Facebook nicht nicht dementieren: Ob der Verkauf von StudiVZ an sein US-amerikanisches Vorbild Facebook, der in diversen Weblogs kolportiert wurde, noch umsetzbar ist, wird sich in den nĂ€chsten Wochen herausstellen. Über Spekulationen möchte sich Tilo Bonow, Sprecher von StudiVZ, nicht […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 95 Kommentaren ->