Es ist vielleicht nur ein Detail am Rande des grossen Skandals um die Mauscheleien und Preiszuschubser beim diesj√§hrigen Grimme Online Award. Aber nachdem die Frage aufgeworfen wurde, ist es durchaus sinnvoll, etwas √ľber die Informantin zu schreiben, die mit zwei Kommentaren unter anderem hier bei der Blogbar unter den Namen Judoth und Lilli die Panne der vorzeitigen Bekanntgabe der Gewinner aufdeckte.

Es gibt eindeutige Nachweise, dass Lilli keine interne Quelle ist. Der zeitliche Abstand zwischen der Onlinestellung der Ergebnisse und den Kommentaren ist meines Erachtens zu kurz, als dass jemand mal schnell die fundamentalen Kennzeichen so eines Kommentars wechseln k√∂nnte. Dar√ľber hinaus weiss ich durch andere Eigenheiten, dass “Lilli” nicht den Mitarbeitern von Grimme angeh√∂rt. Ich glaube, dass sie nicht zuf√§llig hier gepostet hat, und ich glaube, sie wusste, was sie tat. Sie hatte diese Information gefunden, sie war nicht froh dar√ľber, und sie hatte keinen anderen Weg, sie zu ver√∂ffentlichen.

Ich glaube, ich weiss, wer sie ist. Und ich bin froh, dass es in dieser ekelhaften Geschichte auch noch Leute wie Lilli gibt. Und wer ein wenig Ahnung von Kulturgeschichte hat, wird bei der Wahl der beiden Namen um ein Lächeln nicht herumkommen.