Wer sich mal einen Eindruck von der holprigen Arbeitsweise einer 40-k├Âpfigen Holtzbrinck-Redaktion kurz vor dem Start verschaffen will, rufe diese URL im Browser auf:

http://beta.zoomer.de/

Das ist gewissermassen der nach dem Start nicht mehr wegger├Ąumte Testlauf. Da wundert einen gar nichts mehr. Ganz gleich, ob rassistisch angehauchte Vorurteile wie “Alle Japaner haben krumme Beine” als Thema der Gegensprechanlage, oder ├ťberschriften wie “Titel f├╝r Platz 2
mit zwei Umbr├╝chen”, oder der Contentklau bei der Sendung mit der Maus. Es sind Lach- und Sachgeschichten aus einer Arbeitswelt, die keine Tarifl├Âhne zahlt und entsprechende Leistung bekommt. So gesehen ist das miserable Niveau, das heute gefahrenwird, fast schon journalistische Hochleistung.

Also, schnell reinschauen und lustige Artikelversuche finden – bevor sie es ausknipsen.