Archive fŘr September, 2008

Unsinkbar. Zumindest weitgehend.

(Komisch, wenn man so einen Artikel schreiben will, und prompt ist der Server eines Blognetzwerk gerade nicht erreichbar…) Ich kenne im Moment kaum einen Journalisten, der nicht Angst um seinen Job hat. Ich kenne einige neue Projekte aus dem Bereich Web2.0 und Internetjournalismus, die unter massiven Druck kommen. Und es ist keine Kunst vorherzusagen, dass […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 6 Kommentaren ->

Ein kleines soziales Hm.

Wenn ein Blogger zwei Monate nichts mehr von sich h├Âren l├Ąsst, fange ich an, das Blog f├╝r tot zu erkl├Ąren. Das ist nicht weiter schlimm, nichts w├Ąhrt ewig auf dieser unserer Welt, Kommen und Gegen geh├Ârt dazu, und manchmal kommt es anders, als man denkt. Das Blog, um das es mir heute geht, ist aber […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 12 Kommentaren ->

Man muss nicht China sein, um Blogger zu verfolgen

In die Liste widerlicher Regime reiht sich auch Malaysia ein, formal eine Demokratie mit einigen Einschr├Ąnkungen wie einer Staatsreligion, einer sehr lange herrschenden Clique und anderen unwestlichen Standards in der Behandlung Andersdenkender. Wie der Guardian berichtet, ist mit Raja Petra Raja Kamarudin einer der bekannteren politischen Blogger des Landes wegen seiner Kritik an der Regierung […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 6 Kommentaren ->

FTD: Toll gebloggt und alle Potenziale vergeigt

Normalerweise informiere ich mich online beim Handelsblatt ├╝ber Wirtschaft. Managermagazin ist genauso gossig wie Spiegel Online, und die Financial Times Deutschland ist immer noch der lackaffige Abladeplatz f├╝r Neocon-PR. Wer ein Mindestmass Anstand besitzt, kann FTD.de beim Fr├╝hst├╝ck nicht ohne Magengeschw├╝re ertragen. Seit drei Tagen ist die FTD dennoch meine erste Anlaufstelle, und zwar wegen […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 20 Kommentaren ->

Rassismus als blog- und medien├╝bergreifendes Problem (editiert)

und zwar vom rechten Hassblogs ├╝ber Zoomer.de und MC Winkel bis zur Tagesschau. Edit: Zu diesem Beitrag gibt es inzwischen sowas wie eine Gaffergemeinde, die von der Zommer.de-Redakteurin Nadine Lantzsch und Malte Welding, einem Besch├Ąftigten der Spreeblick Verlags KG/Adnation (fr├╝her Adical) ├╝ber den Umweg des Blogs eines hier nicht zugelassenen bel├Ąstigers vorbegeschickt werden. Man tut […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 46 Kommentaren ->

Chrome, Google, die B├Ârse und die Folgen

Vor zwei Wochen war der neue Browser Chrome von Google eines der grossen Themen in den Medien und auch in den Blogs. Teilweise als Gelegenheit zur Abrechnung unter gewissen Leuten in Berlin, die den Browser gegen Kritik verteidigten und dann irgendwie vergassen darauf hinzuweisen, dass auch der Bundesbeauftragte f├╝r Datenschutz das Programm auch nicht so […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 12 Kommentaren ->

Das Anwachsen der Kommentare

Man nagle mich bitte nicht auf konkrete Zahlen fest, aber fr├╝her, sagen wir mal vor drei Jahren, war es noch so: Da gab ein ein paar Dutzend Blogs, die damit rechnen konnten, jeden Tag ein, zwei Dutzend Kommentare zu bekommen. Es gab viele Blogs mit ein paar Kommentaren, Und sehr, sehr viele andere Blogs, in […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 32 Kommentaren ->

Twoday.net und die Werbung

Als wir das Blogs!-Buch geschrieben haben, gab es eine Ansage der Agentur Knallgrau, man betrachte seinen Bloghoster Twoday.net als eine Art Schaufenster und wolle sich nicht den Stress antun, daf├╝r Werbung einzusammeln. F├╝r die Nutzer hatte das den Vorteil, dass sie ein h├╝bsches, werbefreies, geb├╝hrenloses und auch sicheres Blog hatten, was 2003/4 mitunter gar nicht […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 22 Kommentaren ->