Archive für December, 2005

Berliner Agentur IDemokratie bespamt gezielt Blogger

Neues aus der Blogmarketingkloake, Abteilung “Du bist Spammer”: Aktuell werden von der Agentur iDemokratie.de – Interaktive Demokratie, Chausseestraße 8 in 10115 Berlin gezielt Blogger mit unverlangter Post belĂ€stigt. Mit dem Schreiben wird offensichtlich versucht, sie und ihre Blogs fĂŒr eine grenzdebil-harmlose Politevent-Kampagne der Agentur vor dem Kanzleramt zu gewinnen. IDemokratie betreibt neben einiger belangloser Politikprojekte […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 5 Kommentaren ->

Panikmache: FTD bringt 7 Jahre alte News

Ich persönlich halte die Financial Times Deutschland ja ohnehin fĂŒr ein Niedergangsprodukt des Journalismus auf dem Weg in die selbstverschuldete Bedeutungslosigkeit. Als Kollege solcher Leute bleibt einem da gar nichts anderes ĂŒbrig, als bei jeder angeblichen Tatsache zu ĂŒberlegen, ob das jetzt nicht nur abgeschrieben PR ist, von einem voreingenommenen Johurnalisten kommt oder schlichtweg ein […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 9 Kommentaren ->

Totes Holz killt Blogger, oder so.

Vielleicht ist es ja einfach der Rachefluch des an sich höchst lebendigen, realen Papiers, wenn es, wie in Bloggerkreisen beliebt, als “totes Holz” bezeichnet wird. Ich persönlich kann den Begriff nicht leiden, Papier ist ein ganz erstaunliches KulturphĂ€nomen, und als TrĂ€ger von Informationen immer noch jeder Festplatte ĂŒberlegen – in ordentlicher QualitĂ€t ist es praktisch […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 40 Kommentaren ->

Applied Web2.0 bei Blogall

Es gibt Neues von Blogall, dem Hoster mit den “Permanent Beta” Methoden zur Mitwirkung der Kunden und der nach Cluetrain zertifizierten Diskussionskultur ihrer Social Software. Wie heisst es nicht so schön allerorten bei den Web2.0ern, das Schöne ist doch, dass man bei den geringen Kosten heute alles schnell mal ausprobieren kann. Zum Beispiel diesen Umgang […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 3 Kommentaren ->

20six ist als Software tot

Man sollte manchmal nicht gar so laut sein: Eigentlich wurde von ihren VC-Investoren ja schon mal so halb veröffentlicht, dass man sich einen Börsengang von 20six gut vorstellen könnte. TatsĂ€chlich hatte man neben der hauseigenen Blogcommunity auch Kunden fĂŒr die 20six-Software – naja, so einigermassen halt. Und dann gab es ja auch noch die auf […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 12 Kommentaren ->