Archive fŁr November, 2007

√úble Datenschutzpanne bei StudiVZ

Das hier ist aus einem Profil, wie es gerade aussieht und auch am Sonntag aussah: Und so sahen die Gruppen des Mitglieds gestern vormittag aus, nachdem man bei StudiVZ was am Server gebastelt hatte: Nur waren dort keine schwarzen Streifen – dort waren die Gruppen lesbar, an denen sich dieser Nutzer beteiligt, seine Mitgliedschaft jedoch […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 39 Kommentaren ->

Uncoole, asoziale Netzwerke. Mit Videos.

W√§hrend Medien wie die FAZ ohne grosse Recherche die Geschichte der 13-j√§hrigen nachplappern, die angeblich “zuf√§llig” beim Videohoster “Myvideo” entdeckt wurde und jetzt einen Plattenvertrag hat, versucht es Konkurrent Sevenload mit mehr oder weniger verdecktem Sponsoring und Werbung auf diversen Blogs. Claims zum Relaunch wie “Da wird selbst Robert Basic staunen” sind f√ľr beide Seiten […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 2 Kommentaren ->

Eine kleine Bitte

Ich habe, auch angeregt durch diese Bemerkung, mal eine Frage, die ich f√ľr mich selbst beantworten kann: Dass es n√§mlich vollkommen unm√∂glich ist, den eigenen Eltern das Bloggen in Form und Inhalt nahe zu bringen. Nicht mal so, dass sie sich √ľberhaupt daf√ľr interessieren w√ľrden, sondern √ľberhaupt, es ist das System, das sie nicht begreifen. […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 54 Kommentaren ->

Neue Löschregeln bei den Kommentaren

Der deutsche SEO-Abschaum erfreut sich gerade einer Liste, in der geraten wird, zwecks Rankingverbesserung auf bekannten Blogs – wie der Blogbar – Kommentare zu hinterlassen. Es d√ľrfte hinl√§nglich bekannt sein, dass ich davon absolut nichts halte, und dieses Pack hier auch nicht sehen will. Ich empfinde das Ausnutzen von Kommunikation als Mittel des Pushens von […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 40 Kommentaren ->

Kontaktverlust

Normalerweise trifft man bei Kongressen auf zwei getrennt auftretende Gruppen von Leuten. Das eine sind diejenigen, f√ľr die Dinge wie Blogs, Twitter, RSS, Google Maps und asoziale Netzwerke zum Alltag geh√∂ren. Da geht es dann bestenfalls um die Frage, wie man all diese Dinge zur Bereicherung von Kultur und Leben nutzen kann, und schlechtestenfalls um […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 20 Kommentaren ->

PR-Bloggen f√ľr 6000 Euro. Plus Dienstwagen.

Eigentlich w√ľrde ich ja hier gern die grosse, bekannte Firma outen, die einen Vertrag zur Umsetzung eines grossen Projekts im Gesundheitsbereich bekommen hat, und in den letzten Jahren schon durch einige spektakul√§re Pleiten und Fehlentwicklungen bei derartigen Auftr√§gen von sich reden gemacht hat. Nein, ich meine nicht die Codeg√∂tter von Artundweise, die die knirschende Website […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 30 Kommentaren ->

Die unr√ľhmlichen 10 1/2: Noch Web2.0 und schon bald Sand drauf

Anl√§sslich dieser Peinlichkeit des WLAN-Anbieters FON m√∂chte ich kurz mal darlegen, welchen 10 Web2.0-Firmen und Projekte ich nur eine begrenzte Lebenszeit einr√§ume: 1. Der WLAN-Vermittler FON – weil die, die wirklich √ľberall WLAN brauchen, zu UMTS greifen – und die, die nur ab und zu Internet brauchen, zumindest in gr√∂sseren St√§dten genug andere Hotspots finden. […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 61 Kommentaren ->

Prima Leben mit Blogs, aber ohne Medien

Auch, wenn man sich einen grossen Teil seiner Netzunterhaltung heute nicht mehr bei klassischen Informationstexten der Medienangebote holt, sei es, weil man in Communities Leute stalkt, dumme Gewinnspiele macht, erb√§rmliche Bildergalerien klickt oder ein Blog schreibt, kommt man um eine gewisse Grundversorgung durch Medien nicht herum. Blogs k√∂nnen in vielen Bereichen Geschichten anstossen und schneller […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 13 Kommentaren ->