Archive fŘr July, 2004

Die Fahnen II

und ein seelig grinsender Verlagsmitarbeiter. Heute korrigier ich, n├Ąchste Woche druck ich, und in 4 Wochen liegt es in den Buchhandlungen. Ach wie gut dass niemand weiss, dass ich Don Alphonso heiss….

Zum kompletten Eintrag Comments Off on Die Fahnen II

Die Fahnen

liegen beim Verlag zur Abholung. *gulp* Die Fahnen, das kann man am Besten vergleichen mit der Situation, wenn man auf einer schmalen Planke steht, es geht 1o Meter runter ins Meer. wo schon die Haifische von den medien auf Fressen warten, und hinter einem dr├╝ckt was ins Kruz und meint: SPRING! – das und nichts […]

Zum kompletten Eintrag Comments Off on Die Fahnen

MovableType, mehr als nur NullKommaEins

Heiko Hebig, Deutschland-Vertreter von SixApart, hat es am Wochenende bekanntgegeben: MovableType 3.1 ist in der Beta und wird in ungef├Ąhr 5-6 Wochen erscheinen. MovableType schleppte bislang 3 Probleme mit sich herum, die f├╝r viele Grund genug waren, um nach einiger Zeit die Software zu wechseln: Nerviger “Rebuild“-Prozess Keine Unterkategorien Kommentar-Spam Zumindest zwei dieser Punkte k├Ânnen […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 2 Kommentaren ->

Still walking

Das Buch geht nun auf seine letzte Runde. Ich h├Ątte fast “langsam” geschrieben, aber “langsam” f├╝hlt sich f├╝r mich anders an. Die Layouts sind nun “dr├╝ben”, beim Verlag. Die letzte Woche war ich damit besch├Ąftigt ├änderungsw├╝nsche von den Bloggern einzupflegen, das Layout “ins Reine” zu ziehen und aus dem Cover ein Umschlag zu fabrizieren — […]

Zum kompletten Eintrag und seinem Kommentar ->

Unbillen im Franzosen-Lande

“Notizen aus der Provinz” linkt auf einen Artikel in dem franz├Âsische Blogger ihre Ver├Ąrgerung ├╝ber die ├ťbernahme von U-Blog durch SixApart Ausdruck geben. Was bisher geschah: Es gibt einen umtriebigen franz├Âsischen Internet-Unternehmer namens Loic Le Meur. Bei dem erwachte Interesse f├╝r Blogs und machte sich 2003 auf, sich an einem franz├Âsischen Blog-Dienstleister zu beteiligen. Ein […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 3 Kommentaren ->

Letzte Hand anlegen

Zum Schluss hat sich noch herausgestellt, dass das Buch nochmal etwas mehr Seiten haben wird. Statt 4 Seiten lang die ├╝berschwenglichsten Kritiken f├╝r meinen Erstling abzudrucken, tendieren wir – leider – doch eher dazu, noch ein Nachwort anzuh├Ąngen. Das muss man sich dann etwa so vorstellen wie die beiden Alten, Waldorf und Staedtler, bei der […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 2 Kommentaren ->

In the Ghetto

Wir sollte aufh├Âren das Medium zu glorifizieren und es in den Vordergrund stellen, sagt Jim. Und noch einige andere kluge Sachen ├╝ber Blogs, ├╝ber die man nicht so viel reden sollte.

Zum kompletten Eintrag Comments Off on In the Ghetto

ReingeFAZt

hat jetzt die netzeitung im Streit um diesen Sachverhalt: Die FASZ hatte offensichtlich unter Ausschaltung s├Ąmtlicher journalistischer Gepflogenheiten ein ziemlich rufsch├Ądigendes St├╝ck ├╝ber die netzeitung ver├Âffentlich. Jetzt hat die Netzeitung offline zur├╝ckgeballert: In einer einstweiligen Verf├╝gung werden der FAZ vier Tatsachenbehauptungen untersagt. Das Gericht hat den Steitwert mit einer viertel Million Euro festgesetzt – das […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 6 Kommentaren ->