Archive für 'Software'

Trackbacks rausballern nervt.

Ich hätte da eine kleine Bitte: In letzter Zeit häufen sich Fälle, in denen alte Blogs neu aufgesetzt werden, oder Beiträge Erweiterungen erfahren. In manchen, aber nicht in allen Fällen fĂĽhrt das dazu, dass alle, teilweise schon ein paar Jahre alten Trackbacks hier in den Kommentaren erneut aufschlagen, netterweise auch oft mit riesigen Ausschnitten der […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 7 Kommentaren ->

Die Grenzen der Kommerzialisierung

Ich habe in den letzten Tagen mit ziemlich viel Staunen die Debatte rund um den Versuch der sich “WordPress Deutschland” nennenden Personen verfolgt, in der neuesten Version der Blog-Software eine fertige Lösung zum Implementieren des Linkkaufdienstes “Linklift” einzubauen. Ich kann jedem nur raten, sich mal genau diesen Forumsstrang und den Folgenden durchzulesen, mit besonderem Augenmerk […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 19 Kommentaren ->

Die Tag Cloud hat ausgeregnet

Ich bin bekanntermassen kein Freund von ĂĽbermässigen Tags und Tag Clouds – zu sehr auf banale Schlagworte ausgerichtet, und als Wolke letztendlich reduzierend auf das Grosse, scheinbar wichtige. Tags und ihre Visualisierung stehen in meinen Augen oft fĂĽr den Versuch, breite Schneisen durch eine Bloglandschaft zu schlagen, die das eigentlich nicht nötig hat. Mit dem […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 25 Kommentaren ->

WordPress Camp in Hamburg

Im Januar wollen Cem Basman und Valentin Tomaschek eine Art Konferenz rund um die Blogsoftware WordPress – auf der auch dieses Blog läuft – an. Mit 20 Euro ist die TeilnahmegebĂĽhr sagenhaft gĂĽnstig, so dass man den entsetzlich nördlichen Ort im Winter fast verschmerze in jedem Fall ein besseres Geschäft machen dĂĽrfte, als bei den […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 12 Kommentaren ->

Blogs am Ende der Entwicklung

Vor sieben Jahren hatte ich eine Eingabemaske, einen Sendeknopf, ein Einstellungskasterl der Themen, eine Kommentarfunktion ebenfalls mit Eingabemaske und Sendeknopf. Heute kann ich einen Haufen Knöpfe mehr haben, und ich brauche keinen mehr, der mir so ein Ding in php programmiert. Was ich aber letztendlich fĂĽr das eigentliche Bloggen nutze, ist immer noch das gleiche […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 18 Kommentaren ->

Die Aufmerksamkeit, die Literatur, ihre Tekkiefeinde und deren Denkfehler

Nun kommen sie also aus ihren Löchern und sagen, dass sie ĂĽberhaupt nicht verstehen, wie man auf eine Bloglesung gehen kann und was diese Texte da sollen. Das ĂĽberrascht etwas, denn die Handelsblattlesung in DĂĽsseldorf war weder die erste Lesung ausserhalb der Blogosphäre, noch die mit den meisten Autoren, noch diejenige, die dem klassischen Literaturbetrieb […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 42 Kommentaren ->

Web2.0 – und seine Vordenker

Das ist nun wirklich mal eine Vision2.0, radikal fortschrittlich, konsequent und progressiv, jenseits von Technikgerede und Nerdtum, auf die zentralen Eigenschaften des neuen sozialen Webs konzentriert und es im Gegensatz zu den ökonomischen Fehentwicklungen der frĂĽheren Generation1.0 auf den Punkt bingt: Der Autoritätsanspruch der Ă„lteren ist in dieser Lage nur noch eine Waffe zur Verteidigung […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 13 Kommentaren ->

Findr: Web 2.0 ist

wenn dessen JĂĽnger erst auf dieser kritischen Seite erfahren, dass es eine Applikation gibt, die es erlaubt, den ganzen idiotischen Tagdreck beim von ihnen so hochgejubelten Flickr halbwegs vernĂĽnftig zu sortieren und sie vor lauter Begeisterung sicher vergessen zu realisieren – wie mĂĽllig Tags (1|2) ohne dieses Hilfsmittel waren – wie mĂĽllig Tags auch mit […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 20 Kommentaren ->