Archive fŁr May, 2005

Schwerter zu Pflugscharen, Weblogs zu Magazinerklärungsversuchen

Das Magazin VORN nutzt flickr und Weblogs von Livejournal, um sich selbst zu erkl√§ren. Steht jedenfalls so im about: UNDERSTANDING VORN is an artwork in flux. Every five minutes it scours thousands of weblogs, searching for the four most recently posted pictures that begin with the letters ‘V’, ‘O’, ‘R’, ‘N’. Every five minutes, UNDERSTANDING […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 5 Kommentaren ->

untitled

Herr Sixtus ist schuld. Er hat nach seinem Vornamen gegoogelt und uns Kommentierende quasi moralisch gezwungen, es ihm gleichzutun. Beim Anke-Googeln habe ich mal weiter rumgeguckt, wer oder was sonst noch bei meinem Namen auftaucht. Und siehe da, ein anderes Weblog erschien auf meinem Schirm. Gut gelaunt klickte ich auf den Link, um zu sehen, […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 9 Kommentaren ->

Blogging can be hazardous to your job

Es ist der Stoff, aus dem schlechte Filme sind. Da kommt man Montag Morgen ins B√ľro und wird zum Gespr√§ch gebeten. Wir k√∂nnen Sie leider nicht mehr besch√§ftigen, hei√üt es dort, wir haben ihr Blog gelesen, bitte hier unterschreiben und raus. Das passiert mitunter, denn obgleich die Zahl der hauptberuflichen Blogger nach dem Vorbild eines […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 11 Kommentaren ->

Blogbar auf WordPress 1.5.1

Ich habe heute morgen blogbar.de auf WordPress 1.5.1 umgestellt. Soweit scheint alles geklappt zu haben, aber (ausgerechnet) bei den Feeds scheint es derzeit zu Problemen zu kommen. Ich werde mich im Laufe des Tages deren annehmen und versuchen zumindest einen schnellen Hack anzubieten. PS: Bei Problemen, Bugs und √§hnliches: entweder Kommentar hier rein posten oder […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 11 Kommentaren ->

Jon Stewart on blogs, cable news, et all.

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle √ľber ein paar amerikanische Nachrichtensender schreiben. Die n√§mlich haben erkannt, was man bei gewissen Bordsteinbl√§ttchen schon l√§nger wei√ü: die Generation Praktikum vor einen Bildschirm zu setzen und vorlesen zu lassen, was so heute wieder in der Blogosph√§re geht, ist nicht nur billig und bequem, sondern auch √ľberaus cool, fesch, […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 3 Kommentaren ->

Berliner Zeitung erklärt Superschwenzel und seine Freunde

Morgen vor sechzig Jahren erschien die erste Ausgabe der “Berliner Zeitung“. Aus diesem Anla√ü wurde eine Jubil√§umsnummer ver√∂ffentlicht und in unz√§hligen Artikel die zahlreichen Facetten rund um so eine Zeitung beschrieben. Auf Seite 64 erkl√§rt Christoph Schultheis mit dem Aufh√§nger “Superschwenzel” ix dem unbedarftem Leser das Ph√§nomen “Blogs”. An [Eitelkeit] ist die sogenannte Blogosph√§re, wie […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 2 Kommentaren ->

RSS-Leser haben kurze Schw√§n…

Na was wohl? Richtig, genau das. Oder eigentlich auch nicht, denn eigentlich ging es mir mit der √úberschrift darum, eben jene RSS-Leser zum Anclicken des Beitrags in ihrem Reader zu bekommen. Um ihnen zu zeigen, was f√ľr Idioten sie sind. Auf was f√ľr d√§mliche Reize sie abfahren. Welche Wahrnehmung von Texten haben. Die ich nicht […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 132 Kommentaren ->

Gesetzlich vorgeschriebener Premium-Content

Ein Kommentar bei Anke Gr√∂ner macht auf eine Info der Kanzlei Dr. Bahr aufmerksam, √ľber einen vorliegenden Entwurf eines neuen Telemediengesetzes (PDF). In den letzten Tagen entbrannte die Kritik vorallem an Lockerungen im Bereich des Datenschutzes. Die Kanzlei Dr. Bahr weist aber darauf hin, dass es von Seiten der L√§nder einen Entwurf f√ľr √Ąnderungen des […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 8 Kommentaren ->