Archive für October, 2004

Start making sense

Wenn ich mir die Blogbeiträge der letzten Tage so angucke, komme ich immer mehr zu der Auffassung, dass die Leute, die uns vor der Lesung schon gut fanden, uns auch nachher gut fanden, die Leute, die uns schon vorher scheiĂźe fanden, uns auch nachher scheiĂźe fanden, und die Leute, die vorher gar nichts mit Bloggen […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 33 Kommentaren ->

Dem seine neue Butze

Unser aller Herr Shhhh/Freakshow ist nun, nach kleinem Zwischenaufenthalt in Siegen, im Exil angekommen: http://freakshow.blindcow.org/ hat nun zu Ihrem Plaisir geöffnet.

Zum kompletten Eintrag Comments Off

Hörblog

Selbstreferentialität! Sensation! Echt gez! Zwar gibt es von der Lesung selber (noch?) keine MP3s zum Herunterladen, aber zumindest von einer Nachmittags-Session im Haus Alphonso am Gesundbrunnen. Mit dem Gesicht gen Matraze in ein veritables Rundfunkmikrofon gesprochen, den Text in der Hand oder mit einem Draht an die Matraze gespickt, oder, ganz dicke Unterarme, das iBook […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 6 Kommentaren ->

Take seven

Wie warĹ˝s denn, insistiert die Kaltmamsell. Stressig. Und ganz anders als sonst. Wenn man alleine liest, weiss man immer, was als nächstes passiert. Mit sechs anderen sitzen sechs weitere Risikopotenziale auf der BĂĽhne, es ist eine verdammt grosse Maschine, die man als Moderator steuert, und wäre da nicht schon die Generalprobe bei einer Lesung in […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 21 Kommentaren ->

Lesung verpasst?

Wir haben die Texte der Lesung davor auch unter Studiobedingungen aufgezeichnet. Die werden jetzt geschnibbelt, gemastered, und gehen dann in den nächsten Tagen als MP3 online. Zum downloaden, anhören, und als Apetizer. Denn es kann gut sein, dass wir so eine Lesung nochmal machen.

Zum kompletten Eintrag und seinen 21 Kommentaren ->

Da weiss es einer einfach ganz genau

“Dazu kommt, dass 99 Prozent der Blogs einfach nur MĂĽll oder zumindest journalistisch einfach nicht relevant sind.” M. M. v. Blumencron, Chefredakteur von Spiegel Online, hat entweder einfach genau nachgezählt und bewertet, oder er phraselt sich einfach durch das Interview. Aber er hat einfach nicht ganz unrecht: UnmĂĽllige Spiegel-Supernews wie “Super-Polygamie: Kenianer heiratet 130 Frauen” […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 19 Kommentaren ->

being a star isn’t easy….

mit beruehmtheiten ist das so eine sache. blogs sind ja schwer angesagt, weswegen john kerry, george bush und wer sonst so noch was von einem will, auf ihren webseiten unbedingt eigene blogs haben muessen. die beitraege unterschreibt man dann auch gerne im namen der beruehmtheit, auch wenn die dort gar nicht selbst posten. daran habe […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 7 Kommentaren ->

Die Leiden des toten Holzes

Manchmal ist es ganz einfach, vom freien, grenzenlosen Netz in ein Buch zu kommen. Wenn man die richtigen Leute, mehr oder weniger zufällig, kennt, rutscht das scheinbar ineinander, gestern noch was gepostet, heute zum Grosstext erweitert und morgen dann zum Manuskript verdichtet. Will sagen, man fĂĽhlt keinen echten Unterschied; man kann eigentlich tun, was man […]

Zum kompletten Eintrag und seinen 4 Kommentaren ->